top of page

DATENSCHUTZ

I. Allgemein


Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und behandeln
diese vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie
dieser Datenschutzerklärung. Diese Datenschutzerklärung gilt für unsere mobilen
iPhone- und Android-Apps (im Folgenden „APP“). In ihr werden Art, Zweck und Umfang
der Datenerhebung im Rahmen der APP-Nutzung erläutert. Wir weisen darauf hin, dass
die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser
Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


1. Verantwortliche Stelle


Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung im Rahmen dieser APP ist:


Leonardo Granetto
Biebricherstraße 7F
D – 55252 Mainz-Kastel
E-Mail: info@my-socials.com
Webseite: www.my-socials.com
Tel.: +49 (0)1520 3360004


„Verantwortliche Stelle“ ist die Stelle, die personenbezogene Daten (z. B. Namen, E-Mail-
Adressen etc.) erhebt, verarbeitet oder nutzt.

2. Allgemeine Speicherdauer personenbezogener Daten


Vorbehaltlich abweichender oder konkretisierender Angaben innerhalb dieser
Datenschutzerklärung werden die von dieser APP erhobenen personenbezogenen Daten
gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung
widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Sofern eine gesetzliche
Pflicht zur Aufbewahrung oder ein sonstiger gesetzlich anerkannter Grund zur
Speicherung der Daten (z. B. berechtigtes Interesse) besteht, werden die betreffenden
personenbezogenen Daten nicht vor Wegfall des jeweiligen Aufbewahrungsgrundes
gelöscht.

 


3. Rechtsgrundlagen zur Speicherung personenbezogener Daten


Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur zulässig, wenn eine wirksame
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten besteht. Sofern wir Ihre Daten
verarbeiten, geschieht dies regelmäßig auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs.
1 lit. a DSGVO (z. B. bei freiwilliger Angabe Ihrer Daten in der Anmeldemaske oder im
Rahmen des Kontaktformulars), zum Zwecke der Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit.
b DSGVO (z. B. bei Nutzung von In-APP-Käufen oder der Nutzung sonstiger
kostenpflichtiger APP-Funktionen) oder aufgrund berechtigter Interessen nach Art. 6 Abs.
1 lit. f DSGVO, die stets mit Ihren Interessen abgewogen werden (z. B. im Rahmen von
Werbemaßnahmen). Die jeweils einschlägigen Rechtsgrundlagen werden ggf. an
gesonderter Stelle im Rahmen dieser Datenschutzerklärung konkretisiert.

 


4. Verschlüsselung


Diese APP nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung
vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als APP-Betreiber
senden, oder der Kommunikation der APP-Nutzer untereinander, eine Verschlüsselung.

Durch diese Verschlüsselung wird verhindert, dass die Daten, die Sie übermitteln, von
unbefugten Dritten mitgelesen werden können.


5. Privatsphäre Minderjähriger


Unser Dienst richtet sich nicht an Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet
haben ("minderjährige Personen").
Wir erfassen wissentlich keine persönlich identifizierbaren Daten zu minderjährigen
Personen. Falls Sie ein Elternteil oder Vormund sind und es Ihnen bekannt wird, dass
eine Ihrer Aufsicht unterstehende minderjährige Person uns personenbezogene Daten
übermittelt hat, bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen. Falls uns bekannt wird, dass wir personenbezogene Daten einer minderjährigen Person ohne elterliche Zustimmung erfasst haben, setzen wir Maßnahmen zur Entfernung dieser Daten von unseren Servern um.


6. Links zu anderen Websites


Unsere APP kann Links zu anderen Websites enthalten, die nicht von uns betrieben
werden. Wenn Sie auf einen Drittlink klicken, werden Sie direkt auf die Website des
betreffenden Dritten weitergeleitet. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich jeweils die
Datenschutzerklärungen aller von Ihnen besuchten Websites durchzulesen.
Wir haben keine Kontrolle über die Inhalte, Datenschutzvorschriften und -praktiken     dritter Websites oder Dienste und übernehmen in diesem Zusammenhang keine Haftung.

 

7. Änderung dieser Datenschutzerklärung


Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzbestimmungen unter Einhaltung der
gesetzlichen Vorgaben jederzeit zu ändern.


II. Ihre Rechte


Die DSGVO gewährt Betroffenen, deren personenbezogene Daten von uns verarbeitet
werden, bestimmte Rechte, über die wir Sie an dieser Stelle aufklären möchten:

 

1. Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
 

 Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer Einwilligung möglich. Diese werden wir vor Beginn der Datenverarbeitung ausdrücklich bei Ihnen einholen. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns.
Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt
vom Widerruf unberührt.

2. WIDERSPRUCHSRECHT GEGEN DIE DATENERHEBUNG IN BESONDEREN
FÄLLEN SOWIE GEGEN DIREKTWERBUNG (ART. 21 DSGVO)


WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E
ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN,
DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE
VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN
WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE
BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE,
AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER
DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR
DIE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN,
ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE
VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND

FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE DER VERARBEITUNG DER
GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON
RECHTSANSPRÜCHEN DIENEN.


WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM
DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT
WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER
PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG
EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER
DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN,
WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR
ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET.

3. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde


Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht
bei einer Aufsichtsbehörde zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger
verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.


Die zuständige Datenschutzbehörde für die verantwortliche Stelle ist:


Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden

Telefon: 0611-1408 0
Telefax: 0611-1408 611
Webseite: https://www.datenschutz.hessen.de/
E-Mail: poststelle(at)datenschutz.hessen.de

4. Auskunft, Löschung und Berichtigung


Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten
personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der
Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu
sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich
jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

 


5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung


Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen
Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum
angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
besteht in folgenden Fällen:

1. Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten
bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der
Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten zu verlangen.

2. Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah /
geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung
verlangen.

3. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur
Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen,
haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten zu verlangen.

4. Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss
eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden.
Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht,
die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

 


5. Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaatsverarbeitet werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit


Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung
eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem
gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte
Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur,
soweit es technisch machbar ist.


III. Zugriffsrechte der APP


Zur Bereitstellung unserer Dienste über die APP benötigen wir die im folgenden
aufgezählten Zugriffsrechte, die es uns ermöglichen, auf bestimmte Funktionen Ihres

Geräts zuzugreifen.
 

Standortdaten
 

Kalenderdaten

Speicher
 

Kamera
 

Fotos, Videos   


Der Zugriff auf die Gerätefunktionen ist erforderlich, um die Funktionalitäten der APP zu
gewährleisten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser berechtigtes
Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Ihre Einwilligung im Sinne des Art. 6
Abs. 1 lit. a DSGVO oder – sofern ein Vertrag geschlossen wurde – die Erfüllung unserer
vertraglichen Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).


Die Speicherdauer für die so erfassten Daten ist wie folgt geregelt:


Die von dieser APP erhobenen personenbezogenen Daten werden gespeichert, bis Sie
uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der
Zweck für die Datenspeicherung entfällt.

IV. Erfassung personenbezogener Daten im Rahmen der APP-Nutzung

 


1. Allgemein

Wenn Sie unsere APP nutzen, erfassen wir folgende personenbezogene Daten von
Ihnen:


 

Nutzername


Profilbeschreibung

Profilbild


E-Mail-Adresse
 

Nutzungsdaten
 

IP-Adresse
 

Gerätekennung
 

Instance ID
 

Metadaten
 

Hochgeladene Beiträge inkl. Fotos und Videos
 

Standortdaten
 

 

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist erforderlich, um die
Funktionalitäten der APP zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung
ist unser berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Ihre Einwilligung
im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder – sofern ein Vertrag geschlossen wurde –
die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Die Speicherdauer für die so erfassten Daten ist wie folgt geregelt:
Die von dieser APP erhobenen personenbezogenen Daten werden gespeichert, bis Sie
uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der
Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Insbesondere die IP-Adresse sowie die
Gerätekennung werden zunächst für ein paar Wochen bzw. ein paar Tage gespeichert,
jedoch maximal nach 180 Tagen aus allen Systemen endgültig gelöscht.

2. Anfrage innerhalb der APP, per E-Mail oder Telefon


Wenn Sie uns kontaktieren (z. B. via Kontaktformular innerhalb der App, per E-Mail,
Telefon oder Telefax), wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden
personenbezogenen Daten (z. B. Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres
Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf
Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines
Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns
gerichteten Anfragen haben. Die von Ihnen an uns per Kontaktanfrage übersandten
Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur
Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach
abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen –
insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Wir geben Ihre
Daten nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.


3. Registrierung in dieser APP


Sie können sich in dieser APP registrieren, um die Funktionen dieser APP zu nutzen. Die
dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen
Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung
abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen
Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie
auf diesem Wege zu informieren.
Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt zum Zwecke der
Durchführung des durch die Registrierung begründeten Nutzungsverhältnisses und ggf.
zur Anbahnung weiterer Verträge (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie in
dieser APP registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche
Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.


4. Beitragsfunktion in dieser APP


Für die Beitragsfunktion in dieser APP werden neben Ihrem Beitrag (bestehend aus Text
und ggf. auch Bild- oder Videoelemente) auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des
Beitrags und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername
gespeichert. Die Speicherung der Beiträge erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Beiträge und die damit verbundenen Daten werden gespeichert und verbleiben im Beitragsbereich und auf unseren Servern, bis der Inhalt vollständig gelöscht wurde. Selbstverständlich können Sie jederzeit einen Beitrag löschen. Sie haben zudem die Möglichkeit auszuwählen, ob Ihr Beitrag öffentlich für jeden registrierten Nutzer, für Ihre Freunde oder von Ihnen speziell ausgewählten Freunde
einsehbar sein soll.

5. Kommentarfunktion in dieser APP


Für die Kommentarfunktion in dieser APP werden neben Ihrem Kommentar auch
Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn Sie nicht anonym
posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert. Die Speicherung der
Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die
Kommentare und die damit verbundenen Daten werden gespeichert und verbleiben im
Kommentarbereich und auf unseren Servern, bis der kommentierte Inhalt vollständig
gelöscht wurde. Selbstverständlich können Sie jederzeit einen Kommentar löschen.

 

6. Freundschaftsfunktion in dieser APP
 

Für die Freundschaftsfunktion in dieser APP werden neben Ihrer Freundschaftsanfrage
auch Angaben zum Zeitpunkt der Annahme der Anfrage und Ihr bzw. der Nutzername
der anderen Person gespeichert. Zudem werden alle Ihre Freunde Ihrem Account
zugeordnet und gespeichert. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung
(Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die damit verbundenen Daten werden gespeichert und
verbleiben auf unseren Servern, bis Ihr Nutzerkonto vollständig gelöscht wurde.

 

V. Externe Dienstleister
 

Wenn Sie auf unsere APP zugreifen, können Ihre Daten mit Hilfe bestimmter Anbieter
verarbeitet werden. Bei der Verwendung externer Ressourcen achten wir auf die
Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Beim Einsatz externer
Dienstleister (Auftragsverarbeiter) stellen wir durch entsprechende Verträge mit den
Dienstleistern sicher, dass die Datenverarbeitung den deutschen und europäischen
Datenschutzstandards entspricht.

1. Nutzung von Google Firebase


Wir nutzen Google Firebase (nachfolgend Firebase) zur Bereitstellung der Plattform
sowie Speicherung und Verarbeitung der erhobenen Daten. Anbieter ist die Google Inc.,

1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google hat eine
Zertifizierung nach dem EU US Datenschutzschild („EU US Privacy Shield“)
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.. Somit
garantiert Google, dass bei der Verarbeitung von Daten in den USA die Datenschutz-
vorgaben der EU eingehalten werden.
Firebase umfasst verschiedene Funktionen, die uns die Bereitstellung der APP
ermöglichen. Zur Gewährleistung der App Funktionen nutzen wir folgende Services:

Firebase Cloud Messaging


Erhobene Daten:
Instance ID

 

Wie wird der Service genutzt?:
 

Mit Firebase Cloud Messaging (FCM) werden die einzelnen App-Benutzer per Push-
Benachrichtigung informiert. Dies dient dazu dem Benutzer relevante Mitteilungen oder
Erinnerungen zu schicken.


Firebase Cloud Messaging verwendet Instance IDs, um festzustellen, an welche Geräte
die Nachrichten übermittelt werden sollen.


Aufbewahrung der Daten:


Firebase behält Instance IDs bei, bis der Firebase-Kunde einen API-Aufruf zum Löschen
der ID durchführt. Nach dem Aufruf werden die Daten innerhalb von 180 Tagen aus Live-
und Backup-Systemen entfernt.

Vertrag über Auftragsverarbeitung


Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit Google Firebase geschlossen,
um die strengen europäischen Datenschutzvorschriften umzusetzen.


Weitere Informationen zu Google Firebase finden Sie unter:
 

https://firebase.google.com/
https://www.firebase.com/terms/privacy-policy.html

 

 

VI. Zahlungen

Wir stellen gegebenenfalls entgeltliche Produkte und/oder Dienstleistungen innerhalb
unseres Dienstes zur Verfügung. In diesem Fall setzen wir dritte Zahlungsanbieter für die
Zahlungsbearbeitung ein.


Wir werden Ihre Zahlungskartenangaben weder speichern noch erfassen. Diese Daten
werden direkt den genannten dritten Zahlungsanbietern übermittelt, deren Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten deren jeweiliger Datenschutz-Richtlinie (Privacy Policy)
unterliegt. Die genannten Zahlungsanbieter halten sich an die Standards, die von PCI-
DSS unter Verwaltung des PCI Security Standards Council erstellt wurden. Letzterer ist
ein gemeinsames Projekt von Markennamen wie beispielsweise Visa, MasterCard,
American Express und Discover. Die PCI-DSS-Anforderungen unterstützen eine sichere

 

Handhabung von Zahlungsdaten.
 

Bei den von uns eingesetzten Zahlungsanbietern handelt es sich um:
 

1. Stripe


Wir bieten die Möglichkeit, den Zahlungsvorgang über den Zahlungsdienstleister Stripe, ℅ Legal Process, 510,Townsend St., San Francisco, CA 94103 (Stripe) abzuwickeln. Dies entspricht unserem berechtigten Interesse, eine effiziente und sichere Zahlungsmethode anzubieten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). In dem Zusammenhang geben wir folgende Daten an Stripe weiter, soweit es für die Vertragserfüllung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO).

Name des Karteninhabers
E-Mail-Adresse
Kundennummer
Bestellnummer
Bankverbindung
Kreditkartendaten
Gültigkeitsdauer der Kreditkarte
Prüfnummer der Kreditkarte (CVC)
Datum und Uhrzeit der Transaktion
Transaktionssumme
Name des Anbieters
Ort

Die Verarbeitung der unter diesem Abschnitt angegebenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten können wir eine Zahlung über Stripe nicht durchführen. [Es besteht für Sie die Möglichkeit, eine andere Zahlungsmethode zu wählen.]

Stripe nimmt bei Datenverarbeitungstätigkeiten eine Doppelrolle als Verantwortlicher und Auftragsverarbeiter ein. Als Verantwortlicher verwendet Stripe Ihre übermittelten Daten zur Erfüllung regulatorischer Verpflichtungen. Dies entspricht dem berechtigten Interesse Stripes (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und dient der Vertragsdurchführung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Wir haben auf diesen Prozess keinen Einfluss.

Als Auftragsverarbeiter fungiert Stripe, um Transaktionen innerhalb der Zahlungsnetzwerke abschließen zu können. Im Rahmen des Auftragsverarbeitungsverhältnisses wird Stripe ausschließlich nach unserer Weisung tätig und wurde im Sinne des Art. 28 DSGVO vertraglich verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten.

Stripe hat Compliance-Maßnahmen für internationale Datenübermittlungen umgesetzt. Diese gelten für alle weltweiten Aktivitäten, bei denen Stripe personenbezogene Daten von natürlichen Personen in der EU verarbeitet. Diese Maßnahmen basieren auf den EU-Standardvertragsklauseln (SCCs).

Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Stripe finden Sie unter: https://stripe.com/privacy-center/legal

Ihre Daten werden von uns bis zum Abschluss der Zahlungsabwicklung gespeichert. Dazu zählt auch der Zeitraum der für die Bearbeitung von Rückerstattungen, Forderungsmanagement und Betrugsprävention erforderlich ist. [Für uns gilt gemäß [§ 147 AO / § 257 HGB] eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist von [X] Jahren für folgende Dokumente: [ ]]

Rechtliche Hinweise

Adresse

Stripe Payments Europe Limited 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, D02 H210, Ireland Attention: Stripe Legal

 


2. PayPal

Wir bieten die Möglichkeit, den Zahlungsvorgang über den Zahlungsdienstleister PayPal (PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg) abzuwickeln. Dies entspricht unserem berechtigten Interesse, eine effiziente und sichere Zahlungsmethode anzubieten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). In dem Zusammenhang geben wir folgende Daten an PayPal weiter, soweit es für die Vertragserfüllung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO).

Vorname
Nachname
Adresse
E-Mail-Adresse
Telefonnummer

Die Verarbeitung der unter diesem Abschnitt angegebenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten können wir eine Zahlung über PayPal nicht durchführen. [Es besteht für Sie die Möglichkeit, eine andere Zahlungsmethode zu wählen.]

PayPal führt bei verschiedenen Diensten wie Zahlung per Lastschrift eine Bonitätsauskunft durch, um Ihre Zahlungsbereitschaft und -fähigkeit sicherzustellen. Dies entspricht dem berechtigten Interesse PayPals (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und dient der Vertragsdurchführung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Dafür werden Ihre Daten (Name, Adresse und Geburtsdatum, Bankkontodetails) an Auskunfteien weitergegeben. Wir haben auf diesen Prozess keinen Einfluss und erhalten lediglich das Ergebnis, ob die Zahlung durchgeführt oder abgelehnt wurde oder eine Überprüfung aussteht.

Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber PayPal finden Sie unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Ihre Daten werden bis zum Abschluss der Zahlungsabwicklung gespeichert. Dazu zählt auch der Zeitraum der für die Bearbeitung von Rückerstattungen, Forderungsmanagement und Betrugsprävention erforderlich ist. [Für uns gilt gemäß [§ 147 AO / § 257 HGB] eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist von [X] Jahren für folgende Dokumente: [ ]]

3. Sofortüberweisung


Wir bieten die Möglichkeit, den Zahlungsvorgang über Sofortüberweisung des Zahlungsdienstleister Klarna GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München, Deutschland (Klarna) abzuwickeln. Dies entspricht unserem berechtigten Interesse, eine effiziente und sichere Zahlungsmethode anzubieten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). In dem Zusammenhang geben wir folgende Daten an Klarna weiter, soweit es für die Vertragserfüllung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO).

[Vorname]
[Nachname]


Überweisungsbetrag

[Wir sind gem. [§ / Geldwäschevorschriften] verpflichtet vor Durchführung der Zahlung einen Identitätscheck durchzuführen, um sicherzustellen, dass die Zahlung nicht von einem Dritten durchgeführt wird.

In diesem Fall wird vor der eigentlichen Überweisung Ihr angegebener Name mit dem in Ihrem Online-Banking hinterlegtem Namen abgeglichen und im Falle einer erfolgreichen Prüfung im Anschluss die Sofort-Überweisung eingeleitet. Wir haben auf diesen Prozess keinen Einfluss und erhalten lediglich das Ergebnis, ob der Namenscheck erfolgreich oder nicht erfolgreich war.]

Abhängig davon, wie Ihre Bank Online-Konten fuhrt, sind unterschiedliche Prüfungsschritte notwendig: Sollte Ihre Bank ausschließlich Überweisungsaufträge akzeptieren, wenn eine ausreichende Kontodeckung vorliegt, dann findet eine Kontodeckungsprüfung durch Klarna nicht statt. In allen anderen Fällen prüft Klarna, ob die Summe aus Kontostand und Überziehungskreditrahmen, abzgl. nicht verbuchter Umsätze, den zu überweisenden Betrag deckt.

Klarna behält sich in Fällen mit erhöhtem Missbrauchsrisiko vor, Sofortüberweisungen der letzten 30 Tage dahingehend zu überprüfen, ob diese erfolgreich ausgeführt wurden. Es findet keine Bonitätsprüfungen auf Grund historischer Zahlungsdaten statt.

Die Prüfung wird entweder über die HBCI-Schnittstelle Ihrer Bank oder über die Benutzeroberfläche Ihres Onlinebankings – als würden Sie sich selbst einloggen – durchgeführt. Sollten Sie mehrere Konten verwalten, so werden Informationen über nicht gewählte Konten nicht gespeichert.

Weiter speichert Klarna Ihre Onlinebanking-Benutzer-Identifikation (Loginname/Kontonummer) als Hashwert. PIN und TAN-Codes werden nicht gespeichert.

Wir haben auf diesen Prozess keinen Einfluss und erhalten lediglich das Ergebnis, ob die Zahlung durchgeführt oder abgelehnt wurde, Ihre Kontonummer, BLZ, Betreff, Betrag und Datum.

Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Klarna finden Sie unter: 

https://www.sofort.com/payment/wizard/getCmsContent/data_protection/DE/0/de

 

Klarna speichert zu Abrechnungszwecken Ihren Namen, Kontonummer, Bankleitzahl, Betreff, Datum und Überweisungsbetrag innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Grundlage hierfür ist § 28 Abs. 1. Satz 1 Nr. 1. BDSG.

Ihre Daten werden von uns bis zum Abschluss der Zahlungsabwicklung gespeichert. Dazu zählt auch der Zeitraum der für die Bearbeitung von Rückerstattungen, Forderungsmanagement und Betrugsprävention erforderlich ist. [Für uns gilt gemäß [§ 147 AO / § 257 HGB] eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist von [X] Jahren für folgende Dokumente: [ ]]

Kontaktaufnahme


Falls Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, können Sie wie folgt Kontakt zu
uns aufnehmen:
Per E-Mail: info@my-socials.com

Stand: Juli, 2022.

bottom of page